Andreas Dinges

Seit 1997 bin ich Ihr direkt gewählter Bürgermeister und stehe ihnen auch zu dieser Wahl wieder als Kandidat zur Verfügung. Für dieses Amt sind gerade heute sehr gute Ortskenntnisse, Erfahrung in der Kommunalpolitik, Zukunftsperspektive sowie Kontakte zu allen politischen und wirtschaftlichen Ebenen (Region, EU etc.) unerlässlich. Ihre Belange sind mir in allen 6 Ortsteilen ein besonderes Anliegen. Ein Bürgermeister kann letztendlich aber nur im Verbund Entscheidungen treffen. Zur Sicherung einer verantwortungsbewussten positiven Gemeindeentwicklung werde ich anstehende Beschlüsse der Gremien weiterhin objektiv und sachlich vorbereiten. Ziel meiner Arbeit ist es, Bewährtes zu erhalten, Probleme anzupacken und über Parteigrenzen hinweg zu lösen. Ich möchte die erfolgreiche Arbeit kontinuierlich weiterführen und die Vorteile des (neuen) kaufmännischen Haushaltsrechts positiv für den Kurs in die Zukunft nutzen.

Andreas Dinges in Calden zu Hause:

Zur Person:

Andreas Dinges, 50 Jahre,
geboren als Sohn von Erika und Heinrich Dinges,
wohnhaft in 34379 Calden, Finkenweg 7,
6 Kinder (Hanna, Luisa, Lara, Christian, Alexander, Philipp)

Bürgermeister Andreas Dinges zusammen mit seinen Kindern

Werdegang:

1970 – 1974Grundschule (MPS) in Calden
1974 – 1980Gesamtschule (HGS) in Grebenstein
1980 – 1983Gymnasium Hofgeismar, Abschluß: Abitur
1983 – 1986Ausbildung und Dienst als Offizier der Bundeswehr (Hauptmann)
Schwerpunkte: Logistik; Führung und Fernmeldewesen;
Verbindung zu zivilen Einrichtungen
1986 – 1991 Studium der Naturwissenschaften mit zahlreichen industriellen Praktika
Abschluß: Diplom-Biologe
1991 – 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Lehre und Grundlagenforschung
an der Universität-Kassel sowie freier Mitarbeiter in Ingenieurbüros
1992 – 1994 Nebenberufliches Aufbaustudium "Energie-Umwelt" mit Zertifizierungen:
- Betriebswirtschaft
- Gebäudetechnik
- Rationelle Energienutzung
- Umwelt-/Energierecht
2008 Auszeichnung mit der deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille
seit 1987 Parteiunabhängige Gemeindepolitik in der Großgemeinde Calden
seit 1997 Ihr erster direkt gewählter Bürgermeister
Vorsteher des Abwasserverbandes Warme/Diemel
Vorsteher des Wasserverbandes (bis zur Auflösung 1999)
Vorsitzender des Kuratoriums für Jugendarbeit im Kirchenbezirk Wilhelmsthal
Vorsitz (im Wechsel mit der Kirche) des Kuratoriums für den "Kiga" Westuffeln
seit 2000 Vertreter der Kreis-Bürgermeister im Naturschutzbeirat des Landkreises Kassel
Vertreter der Bürgermeister im Ausschuß für Umwelt & Landwirtschaft (HSGB)
seit 2011 Vorstandsmitglied im HSGB-Kreisvorstand Kassel
seit 2014 Vertreter der Bürgermeister im Haupt- und Finanz-Ausschuss des hessischen Städte- und Gemeindebundes